Termine:
10.03.2018
Theater Labaratorium ( Ausverkauft )
Bürgerhaus Schortens

10.03.2018
Theater Labaratorium ( Ausverkauft )
Bürgerhaus Schortens

11.03.2018
Theater Labaratorium ( Ausverkauft )
Bürgerhaus Schortens

11.03.2018
Theater Labaratorium ( Ausverkauft )
Bürgerhaus Schortens


Nächster Bereitschaftsabend:
Mittwoch, 21. Februar 2018 um 20:00 Uhr




Login:

 

Bericht

Neue Rettungssanitäter (11.02.2016)

Schortens (ki). Wir gratulieren Tobias Cassens und Jannek Kirchhoff zur bestandenen Abschlussprüfung zum Rettungssanitäter. Parallel zu ihrer Ausbildung bzw. ihres Studiums haben sie sich bereit erklärt zusätzlich und in ihrer Freizeit diese Ausbildung zu absolvieren.  

Die beiden engagierten Bereitschaftsmitglieder nahmen dafür an jeweils verschiedenen Rettungsdienstschulen (Norden und Schortens bzw. Bremen) zuerst an dem 4-wöchigen Grundlehrgang (160 Stunden) teil.  In diesem lernten die  Teilnehmer  sowohl praktisch als auch theoretisch  alle nötigen medizinischen Grundlagen, von der Anatomie bis zur Einsatztaktik und von der Behandlung einer Fraktur bis zur Reanimation eines Patienten nach erlittenem Herz-Kreislauf-Stillstand..

Anschließend mussten die angehenden Rettungssanitäter ein ebenfalls 160 Stunden umfassendes Krankenhauspraktikum auf verschiedenen Stationen (Notaufnahme, Anästhesie/OP, Intensivstation und Allgemeine Pflege) absolvieren, in dem der Umgang mit den Patienten und die medizinischen Maßnahmen in ruhiger und sicherer Umgebung unter Anleitung geübt wurde.

Nach dem Krankenhauspraktikum erfolgte das Rettungswachenpraktikum. In diesen 160 Stunden lernten die Anwärter den Alltag auf einer Lehrrettungswache kennen und fuhren als „3. Mann“ auf einem Rettungswagen mit. Hier musste unter Stress und Zeitdruck verantwortungsvoll und zuverlässig gearbeitet werden.  Dazu gehört auch die Erfahrung, dass nicht jedem Patienten geholfen werden kann, bzw. das „Helfen“ sich sehr schwierig gestalten kann.. Spannende Einsätze, Nachtschichten, interessante Patienten und auch einige Wartezeit konnten die Helfer hautnah miterleben.

Nach diesen drei Ausbildungsblöcken erfolgte der einwöchige Abschlusslehrgang. Das gewonnene Wissen und die Fähigkeiten wurden noch einmal vertieft und verfestigt und am Ende der Woche in einem schriftlichen Test, einer praktischen Prüfung mit Fallbeispiel und einer mündlichen Prüfung abgefragt.

Erst jetzt durften sie die Bezeichnung „Rettungssanitäter“ tragen und einen Rettungswagen zusammen mit einem Rettungsassistenten besetzten.

Bereits kurz nach erfolgter Prüfung im Dezember, wurde Tobias Cassens in einem Hintergrundeinsatz zusammen mit einem erfahrenen Rettungsassistenten auf die Probe gestellt. „Für seinen ersten Einsatz hat Tobias sich sehr gut angestellt und seine Eignung als Rettungssanitäter bewiesen“, so Torben Bartels, Bereitschaftsleiter und Teamführer in diesem Einsatz.

Wir wünschen den Beiden viel Erfolg in zukünftigen Einsätzen und freuen uns unseren Pool an Rettungsfachpersonal zu erweitern!

 

 



zurück
Besucher: 311534 | heute: 43
...by seiten-bauer.com